Auf Spaenle hoffen ???

09.07.2014 | Volksbegehren

Kultusminister Spaenle lässt verlauten, er werde das Gymnasium „weiterentwickeln“, unabhängig davon, wie das Volksbegehren ausgehe. Seine Vorstellungen dazu wolle er aber erst Ende Juli, NACH dem Volksbegehren, bekanntgeben.

Was haben wir da zu erwarten, wenn er seine Pläne nicht vor oder während dem Volksbegehren preisgeben mag? Das wird seine Gründe haben! Kann man diese regelrechte Missachtung des bayerischen Volkes wirklich durchgehen lassen: Das blöde Volk soll abstimmen, dann sagt der Herr, was er macht? Wo bleibt der Protest der Grünen und der SPD?

Übrigens: Nur wenn das Volksbegehren erfolgreich ist, kann Herr Spaenle NICHT machen, was er will. Dann MUSS er nämlich das G9 wieder einführen.

Nicht auf Spaenle hoffen. Das VOLK muss es entscheiden.